Wahre Schätze

Wahre Schätze

August 29, 2018 0 Von Heu

Eine alte Volksweisheit, geschätzt von Germanisten, verlacht von Bankern, eher erstaunt zur Kenntnis genommen im Einzelhandel.

Bisher zeigen sich Bäckereifachgeschäfte wenig aufgeschlossen, als Bezahlung für die morgendlichen Brötchen einen wunderbaren Spruch wie

Wenn der Bettler nichts haben soll, so verliert er das Brot aus der Tasche.

zu akzeptieren. Auch der simple, aber einprägsame Reim

Ohne Wein und Brot leidet Liebe Not.

vermag den schnöden Mammon nicht zu ersetzen. Ähnlich stellt es sich in anderen Fachgeschäften da. Dabei würde ich wörtlich nach Oscar Wilde gerne mal im Modegeschäft mit einem herzlichen

Mode ist so unerträglich hässlich, dass wir sie alle Halbjahre ändern müssen.

bezahlen. Wer denn bitte nicht?