Mit Phobien verhält es sich meist so: hat man keine, fällt es einem schwer, diese zu verstehen und ernst zu nehmen. Hat man welche, leidet man unter dem fehlenden Verständnis der Mitmenschen.

Es ist sicherlich nicht spaßig, unter Hedonophobie zu leiden, was wiederum eine gute Sache ist, wenn man so will, denn die Betroffenen leiden ja, wenn sie Spaß haben, aber so funktioniert das natürlich nicht.