Canyon

Canyon

So macro fotografiert sieht ein alter Holzpfahl fast aus wie eine zerklüftete Landschaft. Wenn man ganz, ganz, ganz genau hinschaut, entdeckt man bestimmt irgendwo winzig kleine Rucksacktouristen, die gerade ein Selfie von sich machen, während sie nur einen Schritt davon entfernt sind, in die Tiefe zu stürzen.

Weiterlesen
Angeln verboten, Baden verboten

Angeln verboten, Baden verboten

Es fällt den meisten Menschen wohl nicht so schwer, dieser Anforderung Folge zu leisten. Nicht in diesem Fall. Das Gewässer macht keinen wirklich reizvollen Eindruck als Planschbecken und das Ufer lädt nicht unbedingt dazu ein, es sich gemütlich zu machen, um zu angeln. Falls man dort überhaupt etwas angeln kann, das irgendwie essbar ist.

Weiterlesen
Pseudo-Ölbild

Garten in Öl

Wenn ich ein Ölgemälde malen wollte und noch wichtiger, wenn ich es malen könnte, würde es ungefähr so aussehen. Oder auch nicht. Dieses fiktive Ich, dass ein Ölgemälde von Hand zu erstellen vermag, hätte möglicherweise ganz andere kreative Anwandlungen. Aber es wäre möglicherweise um das Vergnügen gebracht worden, dieses Foto zu schießen.

Weiterlesen
Kohlmeise im Baum

Kohlmeise

Sie hat kein goldstrahlendes Federkleid und trägt im Schnabel jede Menge Zeugs, das sie auch gerne behalten darf. Diese Kohlmeise ist echt und realistisch. Eine Allerwelts-Kohlmeise, die gerade Halt auf einem Ast macht. Schön, dass sie da war, lange geblieben ist sie nicht. Sie hatte zu viel zu tun. So eine Kohlmeise ist eben keine Königsmeise.

Weiterlesen
Laubhaufen im Abendlicht

Laub in der Abenddämmerung

Es hat niemand sonderlich viel Spaß daran, es zusammen zu fegen, aber wenn es erst einmal zu einem großen Haufen aufgetürmt ist und die Abendsonne darauf fällt, dann könnte man fast den Muskelkater und den krümmen Rücken vergessen, den einem das Laub eingebracht hat. Schöner Feierabend.

Weiterlesen
Herbstboden

Unten

Einfach mal nach unten schauen – Die Herbstedition. Welke Blätter, hübsche Steine, dünne Zweige und vielleicht auch noch den einen oder anderen Farbtupfer hier und da ergeben einen klassischen Herbstboden. Ein Bild, das geradezu nach November schreit, allerdings im Dezember aufgenommen wurde. Verrückte Welt da unten.

Weiterlesen
Altes Boot

Wildufer

Nicht jedes Boot ist ein High-Tech-Luxusgefährt und nicht jedes Ufer ein akkurat gestutzter und perfekt zugänglicher Bereich zum Wasser. Gott sei Dank, denn das wäre schließlich unfassbar langweilig. Klar, man verspürt keine allzu große Lust, in diesem Wasser zu schwimmen, das eben nicht besonders klar ist, aber dieses Bild ist ja auch nicht zwingend für eine Reisebroschüre gedacht. Außer vielleicht für Abenteurreisen.

Weiterlesen
Tannengrün

Tannengrün

Es grünt so grün zur Weihnachtszeit. Man sieht Tannen ja das ganze Jahr über, aber so etwa um den 1. Dezember herum werden sie schlagartig interessant. Plötzlich wecken sie nostalgische Gefühle, riechen sehr gut, machen sich perfekt als Dekoration im ganzen Haus und ja, sind auch als Fotomotive interessant.

Weiterlesen
Feuerwanzen

Gemeine Feuerwanzen

Sie heißen nicht so, weil sie besonders fies sind, sondern zu der Art von Feuerwanzen gehören, die in Mitteleuropa am häufigsten vorkommt. Tatsächlich richten die Gemeinen Feuerwanzen keine Schäden an Pflanzen an oder stellen eine Bedrohung für den Menschen dar, sie sind nur aufgrund ihrer Angewohnheit, in Massen aufzutreten, nicht so beliebt.

Weiterlesen
Hochsitze

Hinterer Platz

Die Aussicht ist ja nicht so schlecht, der Gemütlichkeitsfaktor … nun ja. Eher so mittelprächtig, würde ich sagen. Es gibt definitiv Hochsitze, die komfortabler wirken. Diese enge Bindung an die Natur,  in diesem Fall an einen vor Begeisterung leicht gekrümmten Baum, hat aber Charme. Gut versteckt ist natürlich was anderes.

Weiterlesen
Letztes Blatt am Baum

Der Letzte macht das Licht aus

Einige halten sich noch tapfer, aber letztlich können sie der unbändigen Kraft des Herbstes nicht entgehen: alle Blätter werden fallen. Im Frühjahr kehren sie in neuer Pracht zurück, bis dahin hat jeder von uns die Gelegenheit, auf nassem Laub herzhaft auszurutschen. Das ist aber immer noch weniger anstrengend als es aufzufegen.

Weiterlesen
Makroaufnahme

Nah an der Natur

Früher nannte man das ja „Mittendrin statt nur dabei“, aber dieser alte Werbeslogan hat sich mittlerweile selbst beerdigt. Es ist dennoch unübersehbar, dass wir uns mitten im Herbst befinden. Die Blätter liegen im Sterben, aber sie sind dabei schöner und bunter denn je. Und wir sind mit dabei.

Weiterlesen
Schafe von hinten

Wolle rückwärts

Ich mag Schafe. Selbst wenn sie dir die kalte Schulter zeigen, sieht man noch kuschelige Wolle. Diese beiden Schafe interessieren sich nicht den Grashalm für zweibeinige Besucher in ihrem Revier. Sie machen auch keine Anstalten, den Weg freizugeben. Schafe werde ja oft mit Dummheit gleichgesetzt, dabei ist ihre Gemütlichkeit schon fast wieder clever.

Weiterlesen
Raumdeuter

Durchbruch

Selbstverständlich weiß ich, wie diese Pflanze heißt, es fällt mir nur gerade nicht ein. Das macht aber nichts, mir gefällt ganz besonders, wie sie sich einfach durch den Steinboden kämpft. Ein echter Raumdeuter, diese Pflanze. Der Steinboden ist übrigens genau genommen ein Damm und diese Pflanze die einzige, die zu dem Zeitpunkt dort wuchs. Respekt.

Weiterlesen